Reaktionsprodukte der Ozonung

VSA, 2013

Faktenblatt des VSA.

Zusammenfassung

Die Ozonung als zusätzlich nachgeschaltete Reinigungsstufe führt zu einer deutlichen Abnahme der Anzahl der derzeit analysierbaren Stoffe im Ablauf der Abwasserreinigungsanlagen (ARA) sowie von deren Konzentrationen. Problematische Effekte von Mikroverunreinigungen im gereinigten Abwasser werden dadurch stark verringert. Deutlich reduziert werden z.B. die Hormonaktivität und die Wirkung von Antibiotika. In der Regel werden Mikroverunreinigungen durch die Ozonung nicht vollständig abgebaut, sondern es entstehen teiloxidierte, meist unbekannte Substanzen (Transformationsprodukte). Weiter können bei der Ozonung auch Oxidationsnebenprodukte wie Bromat oder Nitrosamine entstehen. Da es analytisch nicht möglich ist, alle Reaktionsprodukte der Ozonung zu erfassen, werden neben chemischen Analysen Biotests durchgeführt, um die summarischen Effekte der Reaktionsprodukte zu erfassen. Diese Biotests zeigen ebenfalls grösstenteils eine Verbesserung der Abwasserqualität durch die Ozonung.

  • Année de publication:  2013

Retour à la vue d'ensemble