Neue Messtechnik in der Stufe zur Elimination von Mikroverunreinigungen

VSA, 2018, Fachtagung «Abwassermesstechnik im Zeitalter der Digitalisierung», 8. März 2018

Skript von A. Meier, fachliche Begleitung: C. Abegglen (VSA), M. Schachtler (ARA Neugut), J. Schmid (Sülzle Kopf), S. Zuleeg (Kuster + Hager), J. Grelot (VSA), S. Metzger (KomS), A. Rössler (KomS)

Zusammenfassung

In der Gewässerschutzgesetzgebung ist geregelt, dass in der Schweiz bis 2040 gezielt ausgewählte ARA mit einer zusätzlichen Reinigungsstufe zur Elimination von Mikroverunreinigungen (MV) ergänzt werden. Dafür eignen sich Verfahren mit Ozon oder Aktivkohle. Der Ausbau bringt neue Herausforderungen im Bereich der Messtechnik mit sich.
Die folgende Zusammenstellung vermittelt einen Überblick der notwendigen, empfohlenen oder optionalen Messtechnik in Ozon- und Aktivkohle-Anlagen.

  • Publikationsjahr:  2018

Zurück zur Übersicht